Pflegetipps für Ihre Reifen und Felgen

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Was wäre ein schönes Auto ohne passende Felge? Kunden haben dabei die Qual der Wahl bei Modellen in den verschiedensten Größen und Varianten. Hat man sich dann endlich einmal entschieden, heißt es diese auch gut pflegen. Wie Sie Ihre Felgen und Reifen richtig pflegen, erfahren Sie in diesem Expertentipp von Reifen Mautner.

Woher kommt die Verschmutzung?

Es ist klar, dass Staub sich überall ansammelt, doch hierbei handelt es sich um eingebrannten Bremsstaub, welcher ein hartnäckiger Widersacher sein kann. Mit einer einfachen Bürste oder gar einer Autowaschanlage können Sie diese Art von Staub kaum bezwingen. Auffallend dabei ist, dass der Bremsstaub sich stärker auf den Vorderreifen anlegt, da Bremsen vorne deutlich mehr belastet werden.

Aber der Bremsstaub ist nicht der einzige Verschmutzer. Denken Sie an das Streusalz im Winter. Das Streusalz verschmutzt nicht nur, Ihre Reifen und Felgen, sondern kann sogar den Lack böse zusetzen und zu Korrosionen führen.

Daher ist eine nachhaltige Pflege, unumgänglich. Folgen Sie dabei ganz einfach unseren Pflegetipps.

So reinigen Sie Ihre Felgen und Reifen richtig:

  1. Tragen Sie Ihren Reiniger auf
    Sprühen Sie Ihren Reiniger, den Sie im Fachhandel oder bei Ihrem Reifenprofi gekauft haben, auf die trockene Felge bzw. Ihren Reifen auf. Beachten Sie dabei, dass Sie keinen säurehaltigen Reiniger verwenden und Sie die jeweiligen Reiniger nicht miteinander mischen. Lassen Sie die Reiniger nach Anleitung kurze Zeit einwirken.

  2. Greifen Sie zur Bürste
    Bei hartnäckigem Schmutz empfehlen wir eine weiche Bürste – für die Felgen gibt es sogar spezielle Felgenbürsten zum Reinigen. Achten Sie darauf, dass Ihre gewählte Bürste nicht zu hart ist, denn sonst kann es zu unschönen Kratzern kommen.

  3. Abspülen und versiegeln
    Nachdem Sie Reifen und Felgen gründlich gereinigt haben, entfernen Sie die Reiniger mit sauberem Wasser. Vorzugsweise nutzen Sie dafür einen Hochdruckreiniger. Beachten Sie dabei, dass Sie einen gewissen Mindestabstand je nach Stärke des Hochdruckreiniger einhalten sollten, da sonst Reifen und Felgen in Mitleidenschaft gezogen werden. Wenn nun der Reiniger entfernt ist, sprühen Sie abschließend Reifen und Felgen mit einem speziellen Versiegelungsmittel ein und verteilen Sie dieses mit einem weichen Tuch. Diese Versiegelung schützt vor erneuter Verschmutzung und lässt Felgen und Reifen im neuen Glanz erscheinen.

Die richtigen Reiniger und Utensilien von Ihrem Reifenprofi

Wir beraten Sie gerne persönlich bei Ihrer nächsten Reifen- und Felgenpflege. Dabei geben wir Ihnen explizite Empfehlungen, welche Reiniger und Utensilien Sie für den besten Effekt verwenden sollten.

Das könnte Sie auch noch interessieren: